Personal tools
You are here: Home Die LA 21 Bezirke 22. Bezirk agenda-projekte GenerationenPlattform
Document Actions

GenerationenPlattform

 

 

orange kopf logo22neu
kidswelt

Generationenplattform im Norwegerviertel und Erzherzog-Karl-Stadt
 
Die GenerationenPlattform steht für ein generationenübergreifendes Zusammenleben in den Stadtteilen Norwegerviertel und Erzherzog-Karl-Stadt (Bereich zwischen Oberndorfstraße, Erzherzog Karl-Straße, Wulzendorfstraße, Tamariskengasse und Kapellenweg).

 

Ein Blog lädt zum Mitreden ein: http://generationenplattform.wordpress.com

 

Aktuell

  • Das Motto für das Jahr 2015 lautet "Balance für dich und mich!"
  • Am 29. Mai um 15 Uhr findet das alljährliche Sommerfest der Generationenplattform am Platz des Kinderlachens vor der VHS Eibengasse statt - diesmal unter dem Motto "Balance für dich und mich". Alle weiteren Infos finden Sie am Blog!
  • Maronifest: Am 28. November 2014 feierten wieder viele Nachbarn und Freunde der Generationenplattform am Platz des Kinderlachens vor der VHS Eibengasse. Fröhliche Weihnachtsmusik, Darbietungen der SchülerInnen ließen die Feier in Schwung kommen. Durch heißen Punsch, Bratkartoffel, Maroni, und dieses Jahr erstmals auch Steckerlbrot wurde uns auch nicht zu kalt! Für die Kinder gab es Bastel-Programm und eine gemütliche Märchenwerkstatt. Hier geht's zu den Fotos!

 

Ausgangslage, Idee
Im Frühjahr 2007 war das Team der Agenda Donaustadt im Viertel unterwegs, führte Interviews mit unterschiedlichen Generationen im öffentlichen Raum, produzierte einen Film mit dem Titel "Mensch im Mittelpunkt" und lud die BewohnerInnen des Viertels zu einer Leitbildveranstaltung in die Volksschule Oberndorfstraße ein. Aus den vielen Gesprächen ergab sich ein grundsätzlich erfreuliches Bild des Viertels. BewohnerInnen des Viertels, aber auch VertreterInnen von Institutionen und lokale PolitikerInnen konstatierten gute Nachbarschaft, vielversprechende Wohnarchitektur und viel Potenzial für ein positives Miteinander. Zu kurz kommen im Viertel derzeit die Jugendlichen: Es fehlen Räume als Treffpunkte, teilweise fehlt auch das Verständnis anderer Generationen und es mangelt an der notwendigen Kommunikationskultur zwischen KonfliktpartnerInnen.

Ziele
Die GenerationenPlattform arbeitet daran, "mehr Räume für Jugendliche" und "Verbesserung der Konfliktkultur zwischen den Generationen" zu iniziieren.


AkteurInnen
VertreterInnen von Grätzl-Schulen, Kinder- und Jugend-Einrichtungen, LokalpolitikerInnen, Donau-VHS und weiteren grätzlbezogenen Institutionen sind gut vernetzt gemeinsam aktiv, um den Zusammenhalt im Viertel zu stärken.

Erreichtes
Folgende Projekte und Veranstaltungen wurden bereits von der Generationenplattform initiiert:

 

  • 2014 - Aspern wächst, wir wachsen mit! Bring deinen Stadtteil zum Blühen!
     > Sommerfest der GenerationenPlattform: Mit Malaktionen, Basteltischen für Kinder, Bühnenauftritten von Schulklassen, Info- und Ideentisch der AgendaDonaustadt sowie mit Live-Musik von Mario Malidus! Hier geht es zu den Fotos
     > Maronifest- und Punschfest der Generationenplattform am 28. November. Fotos
     
  •  2013 - Alles rund

     > Sommerfest der GenerationenPlattform: Unter dem Motto "Alles rund" wurden 5 Jahre GenerationenPlattform gefeiert! Mit mobiler Fahrradküche, Infos zu Lebensmittel•Donasutadt, spannender Rätselrallye, vielfältigem Bühenprogramm und einigem mehr! Hier geht's zu den Fotos

     > Maroni- und Punsch Fest der GenerationenPlattform am Freitag, 22. November 2013; Mit Ideenbaum für den Stadtteil, Märchenzelt, Chorauftritten, Laternenbasteln und vielem mehr! Hier geht's zu den Fotos

 

  • 2012 - Welten im Schuhkarton
    > Nachbarschaftstag: Fest der Generationenplattform, am Freitag, 1. Juni 2012, ab 15.00 Uhr am Platz des Kinderlachens (vor der VHS, Eibengasse 57, 1220 Wien). In Kooperation mit der Modularen Mittelstufe Aspern (MMA, Eibengasse 58, 1220 Wien) - Programm
    > "Meine Welt deine Welt - komm und schau"! Was sind die Besonderheiten vom Norwegerviertel? Was macht die Erzherzog-Karl-Stadt aus? Wie bunt ist die Asperner Wiesen und was bedeutet es, in Aspern zu leben?
        Das Projekt „Meine Welt – deine Welt – komm und schau“ macht unterschiedliche Blickwinkel zum Stadtteil sichtbar. Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 1. Juni 2012, am Platz des Kinderlachens.
        Von 8. Juni bis Ende August 2012 werden die Kartonwelten in Schaufenstern im Stadtteil präsentiert. Nähere Infos gibt es unter: http://generationenplattform.wordpress.com
    > Maroni und Punsch - Fest der Generationen-Plattform am Freitag, 23. November 2012
        Mit Auftritten der SchülerInnen der VS Wulzendorf und der MMA Eibengasse, Märchenwerkstatt in der VHS Eibengasse mit den Kinderfreunden, „Wand der Erinnerungen“ mit Bildern aus dem Stadtteil,
        Laternenbastelstation mit den Kinderfreunden und der mobilen Jugendarbeit SEA, Blumenzwiebeln einpflanzen, stimmungsvollem Feuerkorb und natürlich Maroni & Erdäpfl & Punsch (alkoholfrei)! Für eine generationenübergreifende Nachbarschaft im Grätzl!
     
  • 2011 - Bewegung
    > Temporäre Bodenmarkierungen auf dem „Platz des Kinderlachens“ laden zum Hüpfen und Spielen ein.
    > Das Sommerfest der GenerationenPlattform stand unter dem Motto „Nachbarschaft bewegt“. Musikperformances, nachbarschaftliche Schachpartien und Sportstationen luden zum Mitmachen ein! Fotos dazu
    > Maronifest für alle Sinne – mit Lichtshow: Die GenerationenPlattform lud zu einem vielfältigen Nachbarschaftsfest für Jung und Alt am Platz des Kinderlachens.
 Eine beeindruckende Licht- und Diashow zauberte Bilder aus dem Stadtteil auf die umliegenden Hausfassaden! Interaktiv wurden Bilder gezeichnet und projiziert. Bei stimmungsvollen Farbeffekten und musikalischen Einlagen feierten wir ein lebendiges Miteinander.
 Bilder dazu
     
  • 2010 - Aussaat
    > Die GenerationenPlattform im web 2.0! 
Die GenerationenPlattform hat einen eigenen Blog zum Informieren und Mitdiskutieren! http://generationenplattform.wordpress.com
    > Eröffnung der „Asperner Wiesn“: Jugendliche entwarfen gemeinsam mit dem Bezirk den Platz - nun laden dort ein Salettl, einen Brunnen und eine Hügellandschaft zum Verweilen ein!
    > Bunte Blumen in den Baumscheiben zaubern Farbe in den Stadtteil
    > Auch im Juni 2010 feierte die GenerationenPlattform das mittlerweile traditionelle Nachbarschaftsfest auf dem Platz des Kinderlachens, vis à vis der VHS Zweigstelle Eibengasse. Unter dem Motto "Come together" gab es Gelegenheiten sich auszutauschen, in Kurse der VHS hineinzuschnuppern oder dem 1. Wiener Gemeindebauchor zu lauschen. Fotos dazu
    > Maroni & Punsch Fest
 am Platz des Kinderlachens. Gesungen wurden Weihnachtslieder mit dem Chor der Kooperativen Mittelschule Eibengasse und mit dem 1. Wiener Gemeindebauchor. Dazu gab es Maroni & Erdäpfel, Kinderpunsch, eine  Bastelstation für Kinder und bei einer Feuerschale konnten sich die BesucherInnen wärmen und miteinander plaudern. Fotos dazu
    > Die GenerationenPlattform startet eine Initiative für die Gründung eines GemeinschaftsGartens in Aspern!
     
  • 2009 – Lebendigkeit im Stadtteil
    > 2009 legte die GenerationenPlattform den Fokus auf die Lebendigkeit im Stadtteil. Um eine Belebung des „Platz des Kinderlachens“ zu erreichen, wurde anlässlich des Nachbarschaftsfestes die neue Namenstafel feierlich enthüllt.
    > Das Fest der GenerationenPlattform war wieder ein großer Erfolg!

 

  • 2008 – Das Jahr mit der Jugend
    > Auf Initiative der Generationenplattform wurde die Fläche hinter dem Asperner Friedhof im Sommer 2008 in Kooperation mit der MA42 als Jugendspielplatz umgestaltet. Im Vorfeld sprach das Team vom Jugendzentrum mit Jugendlichen vor Ort um ihre Bedürfnisse und Ideen für diese Fläche herauszufinden. Durch diese Gespräche, gekoppelt mit einer Umfeldanalyse, sollte gewährleistet werden, dass die Fläche in Zukunft von den Jugendlichen gut angenommen wird.
    Zwölf Jugendliche errichteten im Sommer, gemeinsam mit dem Team vom Jugendzentrum und dem BV-Stellvertreter Josef Taucher, die Möbel der Wohlfühloase am Jugendplatz. Auch einige AnrainerInnen besuchten die "Baustelle" und kamen ins Gespräch mit den Jugendlichen.
    Am Jugendplatz wird außerdem ein Salettl errichtet und unter Mitsprache der Jugendlichen weiteres Mobiliar aufgestellt werden. Auch AnrainerInnen werden in die Planungen einbezogen.
    > Anfang September 2008 gab es eine Kooperation zwischen den Kinderfreunden und der Volkshochschule beim Albert Schulz Grüngürtel. Die VHS stellte vor Ort ihr Kinder-Kursangebot vor, es gab Rätsel zum Lösen und die Kinderfreunde betreuten und animierten die Veranstaltung mit dem Schwerpunkt „Bildung/Bücher“.
    In Zukunft möchte die VHS verstärkt im öffentlichen Raum unterwegs sein und auch Jugendliche in die Kursgestaltung miteinbeziehen.
    > Das Grätzelfest unter dem Motto „10 Jahre Miteinander – kennst du mich“ war ein großer Erfolg. Dabei wurde auch der Name für den Platz vor der Volkshochschule Eibengasse, nämlich „Platz des Kinderlachens“, gefunden. In Kooperation mit der VHS Zweigstelle Eibengasse, die ihr 10-jähriges Bestehen feierte, wurde das Nachbarschaftsfest auf dem Platz vor der VHS Zweigstelle organisiert. Grätzlbezogene Institutionen und Organisationen sorgten für vielfältige Angebote, bei denen Jung und Alt zusammentrafen. Ziel der Veranstaltung war, eine gute Nachbarschaft im Grätzl zu stärken und über die Generationen hinweg Kommunikation zu etablieren. Außerdem wurde ein Name für den Platz vor der VHS gesucht – denn bisher ist dieser Platz namenlos. Die Vorschläge wurden bereits an die Kulturkommission des Bezirks weitergeleitet. Nähere Informationen zum Nachbarschaftsfest finden Sie hier: Nachbericht Nachbarschaftsfest
     


einladung_maronifest.jpg sterne.jpg lichtshow_web.jpg

 

Ausblick

  • Auch in Zukunft wird sich die GenerationenPlattform für ein gutes Zusammenleben im Grätzel einsetzen!
 

Mail an das Agenda Büro Donaustadt

 

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: