Personal tools
You are here: Home Die LA 21 Bezirke 3. Bezirk Agendaprojekte/ Agendagruppen Agendagruppen Welt(en)reise - Interkultureller Dialog
Document Actions

Welt(en)reise - Interkultureller Dialog

Die Agendagruppe möchte interkulturelle Begegnungen im 3. Bezirk ermöglichen und organisiert regelmäßig interkulturelle Veranstaltungen. Ein Buch mit Eindrücken über bereiste Welt(en) und Rezepten wurde herausgegeben und die Website www.weltenreise.at mit Einladungen zu interkulturellen Veranstaltungen in Wien erstellt.

logo agenda

   

Gründung: 2008. Zur Fotogalerie... Zu aktuellen Terminen und Veranstaltungen...

Rezepte und Eindrücke zu den bereisten Welt(en) sowie Einladungen zu wienweiten interkulturellen Veranstaltungen sind jetzt unter www.weltenreise.at online!

 

Aktivitäten und Einladungen zu interkulturellen Veranstaltungen im 3.Bezirk


Weltmusik und -tanz im Dritten

 

Am So, 14. Dezember 2014, 18.00 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Landstraße, Karl-Borromäus-Platz 3, 1030 Wien. Mit Musik aus Österreich, Kroatien und Bulgarien sowie Tanz aus Sri Lanka und West-Sumatra.
Die Agendagruppe "Welt(en)reise" lädt zum interkulturellen Dialog! Kommen Sie vorbei und lernen Sie einander kennen! Eintritt frei! Einladung hier.

image.jpg

Konzert der Kontraste

Am 3. Juni 2014 fand das "Konzert der Kontraste" im Salon Belle Arti, Radetzkystraße 5, 1030 Wien statt. Mit der Ausstellung "Einsichten" von Sunla Mahn.

einladungsfoto.jpg

Einladung: Besuch religiöser Einrichtungen (Veranstaltung der VHS Landstraße & MA 17)
Eintritt: frei

Termine:

Fr, 14.03.2014: 16:00-18:00 Uhr – Besuch in der evangelischen Pauluskirche / 15:00-17:00 Uhr – Besuch in der Haci Bayram Moschee

Fr, 28.03.2014: 14:30-16:30 Uhr – Besuch in der Tuna Moschee

Fr, 04.04.2014: 16:00-18:00 Uhr – Besuch in der katholische Pfarre St. Othmar Unter den Weissgerbern

Fr, 16.04.2014: 17:00-19:00 Uhr – Besuch in der Serbisch-Orthodoxen Kirche des heiligen Sava

Anmeldung unter: VHS Landstraße, +43 1 891 74 103 000, landstrasse@vhs.at

logol.png 

images.jpeg

Sprache und Musik rund um die Welt 2013

Musik und Poesie gewährten am So, 8. Dezember 2013, 18.00 Uhr im Festsaal der Bezirksvorstehung Landstraße Einblick in sieben verschiedene Sprachen (deutsch, tschechisch, italienisch, türkisch, englisch, bulgarisch, kroatisch). Danach war Zeit und Raum für einen interkulturellen Austausch. Mit verschiedenen Ensembles, Bands, SängerInnen und SchriftstellerInnen. Einladung hier.
 

mansur bildik mit der anatolischen langhalslaute saz_fotocredit herbert zotti.jpg

Workshop "Sprache, Melodie und Musik" beim Landstraße Sprachentag 2013

Im Rahmen des Landstraßer Sprachentages am 26. September 2013 organisierte die Agendagruppe in der Volkshochschule den Workshop „Sprache, Melodie, Musik“: Eine Reise von der Sprachentstehung über Sprachmelodien bis zu authentischer Folklore-Musik. Einladung hier.

 

dsc07266.jpg

Interkulturellen Musikabend „Länder – Folklore – Kultur“ und Wiener Charta

Junge und junggebliebene KünstlerInnen präsentieren am 16. Dezember 2012 im Festsaal der Bezirksvorstehung Wiener Lieder, russische und italienische Volkslieder, spanischen Tanz, Weihnachtslieder uvm. Unter dem Motto „Zukunft gemeinsam leben – heute gemeinsam feiern“ hat sich dei Gruppe im Rahmen des Abends auch für IHRE Mitwirkung an der Wiener Charta (www.charta.wien.at) bedankt und die Ergebnisse des wien-weiten Beteiligungsprozesses vorgestellt. Einladung hier.

 normal_weltenreisen_musikabend_16_12_12070.jpg

Musikabend junger KünstlerInnen 2012

Am 15. Dezember 2012 organisierte die Gruppe in Koooperation mit der Agendagruppe "Buntes Weißgerbergrätzl" einen Musikabend mit jungen MusikerInnen aus Österreich, Russland, China, Tschechien u.A. im Salon BeLLe ArTi. Einladung hier.

normal_musikaben_junger_kuenstlerinnen_15_12_12_0009.jpg

Konzert „Geistliche Musik der Welt – vereint im 3.“ und Wiener Charta 2012

Am 26.Mai 2012 lud die Agendagruppe in Kooperation mit der Plattform interreligiöser Dialog zum 2. Musikabend "Geistliche Musik der Welt - vereint im 3." in die Kirche St. Othmar unter den Weißgerbern ein. Einladung hier. Parallel dazu fand das kulturelle Fest der Tuna Moschee am Kolonitzplatz statt und bot eine ideale Gelegenheit für Gespräche mit den NachbarInnen. Im Rahmen des Festes organisierte die Agenda zudem ein Wiener-Charta-Gespräch zum Thema „Nicht immer dasselbe“. VertreterInnen verschiedenster religiöser Hintergründe sprachen Ihre Erwartungen im Zusammenhang mit „Religion und Zusammenleben“ an. Die Ergebnisse der Wiener Charta-Gespräche sowie Einladungen zu aktuellen Gesprächen finden Sie unter charta.wien.gv.at! - Siehe auch Erfahrungsberichte unter Materialien...

konzert_26_5_120125.jpg

Interkultureller Weihnachtsabend mit Kindern und Jugendlichen 2010

Traditionell in der Adventzeit organisierte die Agendagruppe Welt(en)reise am 11. Dezember 2010 einen interkulturellen Weihnachtsabend im Bezirksfestsaal. Die Vorweihnachtszeit – als eine Zeit der Familie, Besinnung und des Friedens – wurde genutzt, um einen Abend mit Menschen verschiedenster kultureller Hintergründe zu verbringen. Erwachsene, Kinder und Jugendliche, die im 3. Bezirk leben, arbeiten oder zur Schule gehen, zeigten künstlerische Darbietungen und wurden gemeinsam aktiv. Mit dabei waren diesmal junge Menschen des Landstraßer Folkloreensembles Anno 93 mit Folklore-Tanz und Liedern aus Österreich und Kroatien, Siddhi Bhasale mit klassischem indischen Tanz und eine junge bulgarische Geigerin. Die Jugendgruppe „Romano Ilo“ vom Romano-Centro im 3. Bezirk machte mit Tanz und Musik Stimmung im überfüllten Festsaal. Einen Rahmen für die vielfältigen Beitrag schufen „zwischendurch“ – gemeinsam mit dem Publikum - gesungene österreichische Weihnachtslieder.

kroatischer dachverband

Interkultureller Musikabend "Geistliche Musik der Welt - vereint im 3." 2010

Am Sa,12. Juni 2010, 19.30 Uhr lud die Agendagruppe in Zusammenarbeit mit der MA17 und der Bezirksvorstehung zu einen interkulturellem Musikabend im Festsaal der Bezirksvorstehung. Auf der Reise zu unterschiedlichen Kulturen begleiteten die Gäste Chöre, SolistInnen und Musikgruppen verschiedenster religiöser Hintergründe des 3. Bezirks (russisch-orthodoxe Kirche, evangelische Kirche, neuapostolische Kirche, Kirche der Adventisten ua.). Danach war Zeit für einen interreligiösen und -kulturellen Austausch bei Tee und Gebäck. Einladung hier.  

 _Dialog_DSC_0079 (6).JPGevangelische pauluskirche

 Plattform "Interreligiöser Dialog Landstraße" 2010

Auf Initiative der Agendagruppe Welt(en)reise / Agenda Wien Landstraße und in Kooperation mit der MA 17 und der Bezirksvorstehung wurde eine erste Dialogs-Plattform organisiert. So lud Bezirksvorsteher Hohenberger am 12. Mai 2010 VertreterInnen sämtliche Glaubenseinrichtungen zum Auftakt der Plattform „Interreligiöser Dialog“ in die Bezirksvorstehung ein. Seither finden alle 1-2 Monate Dialogstreffen in verschiedenen Gotteshäusern im 3. Bezirk statt. Sie auch Erfahrungsberichte unter Materialien..

cimg5316

Fotoabend „Welt(en)reise“ – Einblicke von Australien 2010

Nach der 1. erfolgreichen Veranstaltung der Agendagruppe im Agendabüro im Herbst 2009 lud die Agendagruppe am Do, 25. Februar 2010 zu einem Fotoabend mit musikalischer Umrahmung mit dem Titel „Land und Leute Australien. In kleinem Rahmen wurden „Reise-Erfahrungen“ ausgetauscht und neue Interessierte gewonnen.

cimg4243

Musik, Lesung, Tanz und kleines Dinner „mit“ Joseph Haydn 2009

Am Sa, 12. Dezember 2009 gestaltet die Agendagruppe im Festsaal der Bezirksvorstehung Landstraße (Karl-Borromäus-Platz 3, 1030 Wien) anlässlich des Jubiläumsjahrs von Joseph Haydn einen besonderen Abend: KünslterInnen aus aller Welt wie der russischer Geiger Viktor Abramian  und die österreichischen TänzerInnen Maria Theresia Mühlbacher und Andreas Pernt präsentieren Musik der Wiener Klassik und Tänze aus der Zeit des österreichischen Komponisten. Gemeinsam wurden fürstliche Schmankerl aus der Barockzeit wie Sachertorte verköstigt. Einladung hier! Eintritt frei! Mit freundlicher Unterstützung der MA 17 und der Bezirksvorstehung Landstraße.

dsc_1500

KünstlerInnen zu Gast bei Agenda Wien Landstraße 2009

Am Do, 22. Oktober 2009 waren Kunst und KünstlerInnen zu Gast bei der Welt(en)reise in Agenda Wien Landstraße. Edwin Tobias las eigene, gefühlvolle Gedicht über die Liebe und das Leben, Wolfgang Rupp und Albena Naydenova gaben bulgarische Volkslieder mit "Orgelbebleitung" zum besten und Marianne Ronez spielte die "Viola d´amore" mit Stücken des Komponisten Paul Hertel und Stojan Babekov. Bilder des italienischen Malers Giuseppe Navacchi und eine dazu kreierte Flamenco-Performance rundeten den spannungsvollen Abend im kleinen Kreis ab. Einladung hier!

neu-2

Interkulturelles Folklorekonzert 2009

Die Agendagruppe Welt(en)reise lud am Sa, 13. Juni 2009 zu "Volk und Musik - Ein Spiegel der Länder durch die Folklore" im Festsaal der Bezirksvorstehung Landstraße (Karl-Borromäus-Platz 3) mit über 200 Gästen. Geboten wurde ein interkulturelles Folklorekonzert mit Musik und Tanz aus verschiedenen Welten mit persischer Folklore, brasilianischem Gesang, armenischen Volksliedern, türkischem Kindertanz, humoristischen Lieder aus Österreich sowie mit Fair und Sensibel / PolizistInnen und AfrikanerInnen musizieren gemeinsam. Einladung hier!

 

dsc_1041

Interkulturelles Adventkonzert mit Kindern 2008

Die Agendagruppe „Welt(en)reise" lud am Sa, 13. Dezember 2008 zum Adventkonzert und zur Buchpräsentation im Bezirksfestsaal (Karl-Borromäus-Platz 3, 1030 Wien).- Klassisches, Weihnachtliches, Tänzerisches und Volkstümliches aus verschiedenen Welt(en); gespielt, gesungen und getanzt von jungen Menschen zwischen 4 und 24 Jahren im 3. Bezirk.

Die Agenda Wien Landstraße stellt den neuen Bildband ""Welt(en)reise" - interkulturelle Reise durch die Welt(en) im 3. Bezirk im Rahmen der Lokalen Agenda 21" mit Fotos, Rezepten und Leseproben der Welt(en)reise im 3. Bezirk und die Website www.weltenreise.at vor. Bei Keksen, Kinderpunsch und weihnachtlicher Weltmusik wurde anschließend allen Agenda-Aktiven für ihr Engagement gedankt.

konzert_engel

Interkulturelles Konzert "Wolfgang Amadeus Mozart und die Musik der Welt 2008

Am 1. Juni 2008  wurden die BesucherInnen des Konzertes im Festsaal des Bezirksamtes (Karl-Borromäus-Platz 3) auf eine musikalische Weltreise geschickt.
Die Idee des Konzertes und des anschließenden interkulturellen Buffets war es, Menschen und deren Musik aus unterschiedlichsten Kontinenten zusammenbringen. Musik- und Tanzgruppen aller Welt waren eingeladen, mitzuwirken!

dsc_0061

Gemeinsam Kochen - Gemeinsam Feiern 2008

Am 27. Mai 2008 wurde im Rahmen des europäischen Nachbarschaftstages im 3. Bezirk zu einem gemeinsamen, interkulturellen Koch- und Genusserlebnis eingeladen!  Beim Agendagruppenübergreifenden gemeinsamen Kocherlebnis wurden Spezialitäten aus aller Welt angeboten. Gemeinsames Kochen,  Austauschen von Rezepten oder einfach gemütliches Zusammensitzen wurde genutzt, um andere Menschen und Kulturen besser kennen zu lernen.

Die Rezepte sind unter www.weltenreise.at zu  finden.
essen

 

Ausstellung, Vorträge und Workshops zu "Palästina - Kultur im Exil" des Vereins Dar-al-Janub 2008

Die Ausstellung von 24. bis 26. April 2008 zeigte Kunsthandwerke Palästinensischer Frauen aus den Flüchltingslagern im Libanon. Geboten wurden Diskussionen zum Thema "Die Wurzeln des israelisch-palästinensischen Konflikts und die Rolle der Flüchtlinge für eine friedliche Lösung", Lesungen arabischer und palästinensischer Gedichte, Musik und Kulinarisches. Infos unter www.dar-al-janub.net

 


palistinecultureinexile0053

 

Ausgangslage, Ziele, AkteurInnen

Bereits Ende 2007 bildeten engagierten MigrantInnen im Bezirk die Agenda-Initiative Welt(en)reise. Die Beteiligten nahmen bereits bei der Welt(en)reise teil, die 2007 vom Agendabüro im Zuge des Themenschwerpunktes „MigrantInnen im 3. Bezirk“ entwickelt und durchgeführt wurde. Dabei lernten sich die Gruppenmitglieder kennen und beschlossen eine  Agendagruppe zu bilden, um die Welte(en)reise auch 2008 weiterzuführen. Die sogenannte Welt(en)reise sollte einen gelebten Beitrag der interkulturelles Dialoges und der Integration leisten.

Die Agendainitiative wurde beim ersten Steuerungsgruppentreffen 2008 als Agendagruppe anerkannt und setzte seither die „Welt(en)reise“ fort, um möglichst viele Menschen anzusprechen und zu verbinden. Für die Abwicklung der Veranstaltungen wurde im April 2008 der Verein „Weltenreise – Verein zur Förderung des interkulturellen Dialogs“ gegründet.

  

Idee der Welt(en)reise

Im Alltag ist es oft schwierig, Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund näher kennenzulernen. Meist fehlen trotz häufiger oberflächlicher Kontakte konkrete Gelegenheiten und Möglichkeiten für ein genaueres Kennenlernen.

"Während man im Urlaub dem Anderssein – der Sprache, des Essens, des Feierns - meist sehr positiv gegenübersteht, leben hier österreichische und zugewanderte Familien oft jahrelang nebeneinander, ohne auch nur ein Wort zu wechseln. Aus Scheu und Unsicherheit wird der Kontakt in vielen Fällen von beiden Seiten gemieden." (www.urban-connection.at – Interkulturelles Frauennetzwerk)

Im dritten Bezirk leben viele verschiedene Bevölkerungsgruppen, die in der Öffentlichkeit kaum bekannt sind bzw. auch gegenseitig wenig voneinander wissen.

Als Destinationen der Welt(en)reisen werden Besuche bei verschiedenen Vereinen oder religiösen Einrichtungen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen des dritten Bezirks geboten, die ihr besonderes Kulturgut pflegen und gerne bereit sind Gäste zu empfangen. „Mitreisende“ haben die Möglichkeit, dabei andere Kulturen, fremde – noch nicht vertraute Menschen und Situationen kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Gemeinsames zu erleben.Weiters organisiert die Agendagruppe regelmäßig interkulturelle Veranstaltungen, um Menschen zusammenzubringen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, bei der einen oder anderen Reise dabei zu sein oder Reise-Destinationen anzubieten. Einblicke in "bereiste Welten"  finden Sie unter www.weltenreise.at

 

Plattform Interreligiöser Dialog Landstraße

Auf Initiative der Agendagruppe Welt(en)reise / Agenda Wien Landstraße und in Kooperation mit der MA 17 und der Bezirksvorstehung wurde eine erste Dialogs-Plattform am organisiert. So lud Bezirksvorsteher Hohenberger am 12. Mai 2010 VertreterInnen sämtliche Glaubenseinrichtungen zum Auftakt der Plattform „Interreligiöser Dialog“ in die Bezirksvorstehung ein.

Ziel der Plattform ist eine Vernetzung und Kooperation zwischen den unterschiedlichen Religionen und Kulturen im Bezirk. Die Plattform soll sich auch für eine bessere Verständigung und ein besseres Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Traditionen im Bezirk einsetzen. Dies soll durch das regelmäßige (alle 2-3 Monate) Zusammentreffen von VertreterInnen der religiösen Einrichtungen im Bezirk geschehen, um einander kennen zu lernen, über die anderen Einrichtungen und deren Veranstaltungen mehr zu erfahren, bis hin zu gemeinsamen Projekten oder Veranstaltungen – wie dem geplanten Musikabend. Ziel ist es, gemeinsam die Lebensbedingungen für alle LandstraßerInnen noch besser zu machen.

Bei der 1. Plattform konnten sich einerseits die verschiedenen Glaubensgemeinschaften, die im 3. Bezirk bestehen, kennenlernen und austauschen und andererseits konnte  geklärt werden, welche Chöre, SolistInnen, Musikgruppen etc. der verschiedenen Glaubensgemeinschaften bei dem Konzert auftreten möchten. Die MA17, die Agendagruppe, das Team der Agenda Wien und der Integrationsbeauftragte der SPÖ Landstraße sprachen dazu sämtliche bekannte Glaubenseinrichtungen im Bezirk persönlich an und luden zum interreligiösen Dialog sowie zur Teilnahme und den Besuch des Musikabends ein. Über 20 VerteterInnen verschiedenster Glaubensgemeinschaften kamen der Einladung nach und beteiligten sich rege am Dialog.

Ende Juni fand bereits das 2. Treffen in der Moschee Haci Bayram statt, im September folgte ein 3. Treffen in der Evangelischen Pauluskirche. Im November fand die 4. Plattform „Interreligiöser Dialog“ mit etwa 50 Interessierten Neuapostolischen Kirche statt. Dabei wurde eine Präsentation über die Glaubenseinrichtigung sowie eine Diskussion über offenen Fragen geboten. Weiters fand eine kleines Konzert mit anschließender Möglichkeit zum informellen Austausch bei Getränken und Snacks statt.

Ende 2010 wurde gemeinsam mit der MA17 / Diversität an einem Konzept für einen Perspektiven-Workshop mit den Beteiligten der Plattforum gearbeitet, um gemeinsam zu überlegen, wie die Plattforum in Zukunft gestaltet werden soll.

Intereressierte des "interreligiösen und interkulturellen Dialogs" sind herzlich eingeladen, sich im Agendabüro zu melden!

Erfahrungsberichte siehe unter Materialien...

 

Kontaktperson

Agendabüro Landstraße

 

Materialien

Erfahrungsberichte (siehe auch "Mehr Wissen"):

 

 

 

 

aktuelle Termine

zurück zum 3.Bezirk

 

 

 

 

 

 

 

 

Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: